Taiwan auf zwei Rädern _🚲_ Die Packliste

Am Dienstag durfte ich einen Bildervortrag zu meinen Abenteuern in Festlandchina, Hongkong und Taiwan halten. Ich war sehr überwältigt von der positiven Reaktion der Zuhörer und auch darüber, dass alle Tickets restlos ausverkauft waren. Die meisten teilten mir mit, dass sie nun wirklich Lust bekommen haben, nach Taiwan zu fahren und auch das mit der Fahrradtour mal gerne ausprobieren würden.

Es ist nun schon 2 Jahre her, dass ich von heute auf morgen beschlossen habe, entlang der Ostküste Taiwans zu radeln. Wirklich geplant hatte ich dafür nicht und so blieb mir nichts anderes übrig, als für mein Gepäck zu improvisieren, mit dem ich zuvor in Südostasien unterwegs war. Letztendlich hat es super geklappt und ich wurde dem Idealbild einer Minimalistin getreu 😉 Ehrlich gesagt habe ich sogar gelernt, dass ich mit einem 20 Liter Tages-Rucksack sehr gut 3 Wochen lang auskommen kann!

Taiwan ist ein wundervoller Ort für Radreisen, weil du auf der rechten Seite das tiefblaue Meer, den einladenden Strand und seine Palmen siehst und sich die Berge zu deiner linken auf 3000 Meter erheben und von tiefgrünen Wäldernbedeckt sind.

In vorhergehenden Beiträgen habe ich dir bereits erzählt, welche Routen du nehmen kannst, wie das mit dem Fahrradverleih funktioniert und welche Möglichkeiten es für günstige Übernachtungen gibt. Heute möchte ich dir erzählen, welche Gegenstände ich auf meiner Fahrradtour dabei hatte, in der Hoffnung, dass dir die Aufzählung dabei hilft, deine eigene Liste zu erstellen.

Was es für die Fahrrad-Packliste zu beachten gibt

Für mich waren die folgenden drei Punkte sehr entscheidentd für meine Packliste:

  1. Mit leichten Gewicht reisen.
  2. Keine neue Gegenstände kaufen (für die Umwelt und meinen Geldbeutel).
  3. Auf Pannen vorbereitet sein.

① Da ich vorhatte, mit meinem Fahrrad einige Berge zu erklimmen, wollte ich nichts Unnützes die Berge hoch- und runtertransportieren. Letztendlich erfordert jedes Gramm Gepäck mehr meiner Muskelkraft. Aus diesem Grund habe ich so wenige Kleidungsstücke wie möglich mitgenommen: Ein Radeloutfit für den Tag und zwei Nicht-Radfahr-Outfits, wobei ich sogar in einem von Letzterem geschlafen habe. Wahrscheinlich sind selbst drei Outfits noch viel. Wir hatten mal einen Couchsurfer hier in Deutschland, der nur ein Tagesoutfit zum Radeln, ein Abendoutfit und eine Zahnbürste dabei hatte. Geschlafen hat er in Unterhose. Seine Kleidung war aus Leinen, also sehr leicht. Alle seine Sachen haben in einen Kulturbeutel gepasst.

② Wenn ich mir etwas kaufen würde, dann würde ich das auch für meine Zeit nach Taiwan mit mir rumschleppen müssen (es folgten ja noch Indien und Iran). Deshalb war es mir wichtig, nur das Nötigste anzuschaffen und für den Rest mit dem zu improvisieren, was ich sowieso dabei hatte. Die einzigen Dinge, die ich mir neu angeschafft habe, waren eine Fahrradhose, eine dünne Leggings (für die kühleren frühen Morgenstunden, wenn eine kurze Hose nicht ausreichend war), Flickzeug fürs Fahrrad und ein BUFF-Halstuch (als Schal und Mundschutz bei Kälte und Wind). Diese Dinge habe ich mir bei RT-Mart in Taitung gekauft, der günstigsten Option. Den Fahrradhelm konnte ich mir von meiner Freundin in Taipeh ausleihen.

③ Denke an Fahrradschlauch, Reifenheber und Flicken für den Fall, dass du Luft verlierst. Diese kannst du in den Giant-Stores bekommen, wo du auch das Fahrrad ausleihst, oder in einem Kaufhaus deiner Wahl (z.B. dem vorher erwähnten RT-Mart).

Meine Packliste

Radbekleidung

  • Helm
  • schwarze Radlerhose mit Polster und schwarze Leggings
  • T-Shirt (meins war aus Merinowollen, die sich gut für warmes sowie kaltes Wetter eignet)
  • Fleecepullover
  • BUFF-Halstuch
  • Trekking-Sandalen
  • Sportsocken
  • Sport-BH
  • Regenjacke (letztendlich brauchte ich sogar 2)

Straßenbekleidung

  • lange Hose
  • Top
  • Cardigan
  • Kleid (das ich tagsüber aber auch als Nachthemd tragen konnte)
  • Turnschuhe (ich hatte nur Converse-Schuhe dabei)
  • Bikini (das Meer is so verlockend!)
  • Unterwäsche für 5 Tage

Lebensmittel

  • Wasserflasche
  • Nüsse
  • Trockenfrüchte (mein Favorit: getrocknete Mango!)
  • Traubenzucker (findest du in Gel-Form im 7Eleven, ich habe eins pro Tag getrunken)

Minimalistischer Kulturbeutel

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Seife (platzsparend und plastikfrei im Gegensatz zu Duschgel)
  • Deo-Creme
  • Haarbürste
  • ultraleichte Reisehandtücher
  • Sonnencreme
  • Insektenschutzmittel
  • Vaseline for das Gesäß (ich habe Seidenpuder verwendet)

Fahrradausrüstung

  • 2 Fahrradschläuche für Notfälle
  • Reifenheber und Flicken

Andere wichtige Gegenstände

  • Handy
  • Kamera
  • Reiseadapter für Stromanschluss
  • Stirnlampe
  • wasserdichter Rucksack (Giant leiht wasserdichte Fahrradtaschen aus)
  • wasserdichter Sack (oder alternativ Plastiktüte oder großen Zip-Beutel, um Kleidung vor Regen zu schützen)
  • Reisepass
  • Bargeld

Für diese Liste habe ich mich an der von Andrew Kerslake orientiert.

Wasser wird als Gemeinschaftsgut angesehen. Das bedeutet für dich, dass du dir deine Wasserflasche überall umsonst auffüllen lassen kannst. Frag einfach in einem 7Eleven or in Restaurants nach, sie werden dir gerne deine Flasche mit gefiltertem Wasser füllen.

Weil du alle paar Kilometer einen 7Eleven entlang deiner Route findest, ist es nicht nötig, viele Essensvorräte anzuhäufen.

7Eleven-Geschäfte haben vom frühen Morgen bis späten Abend geöffnet (in größeren Städten sogar 24 Stunden) und sind wahre Allrounder: von Snacks über Toiletten bis WLAN findest du hier alles. Wenn ich mich recht erinnere, gab es sogar immer auch eine Mikrowelle. Gelüstet es dir nach einem nahrhafteren Mittagessen, kommst du günstiger (und frischer) weg, wenn du dir in einem kleinen, lokalen Restaurant entlang der Straße etwas bestellst.

Essen ist sehr günstig in Taiwan.

Wenn du nicht all dein Gepäck mitnehmen kannst…

Falls du mehr Gepäck bei dir hast, als du mit auf die Radtour nehmen möchtest, dann habe ich gehört, dass du die Sachen auch mit 7Eleven zu deiner Endstation transportieren/verschicken lassen kannst (also von 7Eleven-Filiale zu 7Eleven-Filiale).

Zu allerletzt: Versprich mir, dass du Radfahren in Taiwan mal ausprobierst – und danach: lass mich wissen wie es war! ♥

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply